Gründerpreis für „Dee´s“

Die Lüner Fahrschule belegte bei kreisweitem Wettbewerb den zweiten Platz – gelobt wurden unter anderem der Fahrsimulator und eine „absolutes Highlight“.

Lünen/Kreis Unna. Über ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro freuen sich Robin Dukowski und Anika Baloumis-Dukowski von der Fahrschule „Dee´s“ – sie haben den zweiten Platz beim Startup-UN Gründerpreis 2017 gewonnen.

Das Paar sicherte sich den zweiten Podestplatz mit der Idee eines Fahrsimulators, der die Anzahl der Fahrstunden für die Schüler reduzieren soll. Um den in der Regel trockenen Theorieunterricht für die Fahranfänger interessanter zu gestalten, erstellte Robin Dukowski eigene Lernvideos und Tutorials, die bei der Jury ebenfalls gut ankamen.

Gründermesse am Freitag

„Absolutes Highlight“, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises Unna, seien Fahrstunden im teilweise selbstfahrenden Tesla, der auch im Rahmen der Gründermesse zu bestaunen war. Die beiden wurden am vergangenen Freitag im Rahmen der Gründermesse in Kamen von Landrat Michael Makiolla, der als WFG-Aufsichtsratsvorsitzender die Schirmherrschaft für den Preis übernommen hatte, ausgezeichnet.

Gewinner des Gründerpreises 2017 sind Felix Eller und Jan Scharfenberg. Sie haben die Lost Tape Film- und Tonproduktion in Unna gegründet und überzeugten die Jury mit ihren Image-, Werbe- und Spielfilmen, die sie seit dem vergangenen Jahr für ihre Kunden produzieren.

Das Duo darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro freuen. Über den Drittplatzierten entschieden am vergangenen Freitag die Messebesucher live. Beim Schlendern entlang der Stände kamen sie mit den ausstellenden Jungunternehmen ins Gespräch und erfuhren aus erster Hand etwas über die Geschäftsidee und deren Umsetzung.

Zum Hintergrund: Das bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna angesiedelte Startercenter NRW hat im Sommer den Startup-UN Gründerpreis ausgelobt. Mehr als 40 Jungunternehmen aus den zehn Städten und Gemeinden haben sich um die begehrte Trophäe beworben. Die Jury um Raimund Kasper (Kunsthaus Kasper), Andrea Agner (Atelier Andrea Agner), Andrea Göbel (First Lady Studio Einrichtungen) und Daniel Krahn (UNIQ) hatte die Qual der Wahl und einigte sich in einem mehrstufigen Verfahren auf die beiden Erstplatzierten. Die Verleihung des Gründerpreises fand am 13. Oktober im Rahmen der Startup-UN Gründermesse bei Kemna Druck in Kamen statt. Dort präsentierten 22 ausgewählte Gründer aus dem Kreis Unna ihre innovativen Geschäftsideen einer interessierten Öffentlichkeit.

Quelle: Ruhr Nachrichten Lünen vom 17. Oktober 2017

Weitere Infos, Fotos, Eindrücke auf der Facebook-Seite des Startercenters NRW Kreis Unna: www.startupUN.de

2017-10-17T16:37:33+00:00Oktober 17, 2017|