Gewerbegebiet „Westfalia“2018-10-22T12:20:36+00:00

Die Fläche der ehemaligen Eisenhütte Westfalia…

…liegt im Lüner Stadtteil Wethmar, zwei Kilometer östlich des Zentrums. Begrenzt wird die Fläche im Norden und Westen durch die Betriebsflächen des Unternehmens CATERPILLAR, im Süden durch einen der Lippe vorgelagerten Deich und im Osten durch landwirtschaftlich genutzte Fläche.

Die Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia war 1826 eines der ersten Industrieunternehmen in der Region, das sich 50 Jahre später vom Eisenerzeuger zum Eisenverarbeiter wandelte und in den 1930er Jahren dem Bergbau zuwandte. Aus der GEW wurde in den 1990er Jahren die Westfalia Becorit, danach die Deutsche Bergbau Technik sowie Bucyrus. Das Unternehmen hat heute unter dem Namen CATERPILLAR nach wie vor seinen Sitz auf dem Westfalia-Gelände, wo sich mittlerweile weitere Unternehmen angesiedelt haben.

Ein Stück Industriegeschichte ist das heutige Baudenkmal „ehemalige Westfalia-Kantine“. Das um 1870 errichtete Betriebsgebäude der 1826 gegründeten Gewerkschaft Eisenhütte in ein sichtbarer Ausdruck der Wirtschaftsgeschichte der Stadt Lünen. Nach jahrelangem Dornröschenschlaf befindet es sich seit Mai 2018 im Eigentum eines Unternehmens, das in direkter Nachbarschaft seinen neuen Betriebsstandort errichten wird.

Westfalia-Kantine_aussen_02

Das Gewerbegebiet Westfalia bietet für Klein- und Mittelbetriebe des Handwerks und des produzierenden Gewerbes flexible Grundstückszuschnitte mit einer Größe ab ca. 1.000 m² zu attraktiven Grundstückspreisen.

Westfalia

Gewerbegebiet-Westfalia

Westfalia Broschüre PDF
Ansprechpartner

Infos:

Westfalia

6200pro qm
  • Gesamtfläche: ca. 5,5 Hektar
  • Verfügbare Flächen: zurzeit keine Grundstücke verfügbar