WZL, Agentur für Arbeit und Jobcenter intensivieren Zusammenarbeit

Enge Kooperation vereinbart

Am 30. April 2018 unterzeichneten die neuen Vertragspartner eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung, die die bisherige Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen optimiert.

Im Vordergrund der Kooperationsvereinbarung stehen, neben regelmäßigen Austauschgesprächen der Verantwortlichen, die Dienstleistungen der Arbeitsverwaltung, die ab sofort bei Neuansiedlungen von Unternehmen zum Tragen kommen sollen. Thomas Helm, Leiter der Agentur für Arbeit Hamm und Uwe Ringelsiep, Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Unna, sehen in der künftigen Zusammenarbeit die Vorteile auf der Hand: „Wir betreuen eine Vielzahl an potenziellen Arbeitskräften für Unternehmen, von der Fachkraft bis zum Helfer. Dafür greifen wir auf einen Bewerberpool zu, der es uns ermöglicht, die Wünsche der Arbeitgeber zu berücksichtigen. Im Idealfall finden wir recht kurzfristig den passgenauen Kandidaten.“ Der hierfür gemeinsam eingerichtete Arbeitgeberservice steht mit vielfältigen Unterstützungsleistungen im Rahmen der Personalrekrutierung regionalen Arbeitgebern zur Verfügung.

Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungszentrum Lünen GmbH, Eric Swehla, freut sich ebenfalls auf die künftige Zusammenarbeit: „Nicht nur werden wir uns in Fragen der Personalbeschaffung austauschen und unsere Hilfen gemeinsam Unternehmen anbieten. Wir wollen uns auch durch einen regelmäßigen Austausch untereinander besser vernetzen und Auffälligkeiten, z.B. in den regionalen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt schneller thematisieren und im Bedarfsfall gemeinsam nach Lösungen suchen, von denen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer profitieren können, z.B. bei Kurzarbeit oder konjunkturellen Einbrüchen.“

Quelle: Jobcenter Kreis Unna vom 2. Mai 2018

2018-09-12T15:09:46+00:00Mai 3, 2018|